drucken

Möglichkeiten für Ehrenamt im Seniorenzentrum Am Grünen Herz

Ehrenamtliche sind wichtig für die Menschen, die im Seniorenzentrum Am Grünen Herz begleitet und betreut werden.

Wenn Sie sich für Menschen freiwillig engagieren, die die Dienste der BruderhausDiakonie in Anspruch nehmen, dann bringen Sie mehr ein als sich selbst – dann bringen Sie „ein Stück Welt“ mit in unsere Einrichtungen und nehmen ein Stück unserer „Innenwelt“ mit in die Öffentlichkeit. Sie verknüpfen unsere Häuser mit dem gesellschaftlichen und gemeindlichen Umfeld.

Wir suchen immer wieder Menschen, die sich mit ihrer Zeit und Energie, ihrem Können und ihren Erfahrungen bei uns einbringen möchten.

Sie können sich wöchentlich, monatlich oder auch projektbezogen engagieren, so wie es Ihre Zeit (z.B. neben Arbeit, Schule, Studium oder Haushalt) zulässt. Unsere Teams vor Ort freuen sich, Sie in Ihre Tätigkeit einzuführen und zu begleiten. Während Ihres ehrenamtlichen Engagements sind Sie unfall- und haftpflichtversichert. Entstandene Kosten können Ihnen ersetzt werden.

Tun Sie etwas Sinnvolles, etwas, das Sie gern tun, etwas, das Ihnen Spaß macht. Erwarten Sie von uns klare Absprachen über Art, Dauer, Umfang und Rahmenbedingungen Ihres Engagements.

Kontakt

Bei Fragen rund um das Ehrenamt steht Ihnen unsere Mitarbeiterin gerne zur Verfügung:

Ruth Köppl
Hausleitung
Seniorenzentrum Am Grünen Herz
Tel.: 07125 96 98 47-0
Fax: 07125 96 98 47-99
ruth.koeppl(at)bruderhausdiakonie.de

 

Seniorenzentrum Am Grünen Herz
Gebrüder-Gross-Straße 15
72574 Bad Urach
Telefon 07125 96 98 47-0 
Telefax 07125 96 98 47-99
szamgruenenherz(at)bruderhausdiakonie.de


Hausleitung:
Ruth Köppl

 

Fachbereichsleitung Altenhilfe Ermstal:
Thomas Stäbler

Seniorenzentren in der Nähe»

Unser Partner

Diakoniestation Oberes Ermstal
Mühlstraße 6
72574 Bad Urach
Telefon 07125 94 87 20
Telefax 07125 94 87 30
ukeinath(at)diakonie-ermstal-alb.de
http://www.diakonie-ermstal-alb.de

Veranstaltungen

150 Jahre Villa Seckendorff

Jubiläumsveranstaltungen 2019

mehr »

Fit für die Rückkehr in den Pflegeberuf

Seminar zum Wiedereinstieg in den Beruf in Tübingen

mehr »